FB 6 Mathematik/Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Fragen in Zeiten von Corona (FB 6)

Alle Auskünfte auf dieser Seite sind angesichts der Dynamik der aktuellen Situation unverbindlich. Bitte achten Sie immer auf aktuelle Ankündigungen!

Bitte informieren Sie sich auch über die allgemeinen Universitätsseiten:


Wann beginnen die Vorlesungen/Lehrveranstaltungen?

Der allgemeine Lehrbetrieb beginnt unverändert und wie geplant. Genaue Termine finden sich auch auf der Webseite „Termine und Fristen“ der Universität: https://www.uni-osnabrueck.de/studieninteressierte/studienbeginn/termine-und-fristen/. Die genauen spezifischen Veranstaltungstermine finden Sie für die von Ihnen gewählten Veranstaltungen wie üblich in Stud.IP (https://studip.uni-osnabrueck.de/ , Login mit Ihrem Rechenzentrums-Account). Bitte achten Sie auf entsprechende Ankündigungen!
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Findet die von mir gewählte Veranstaltung überhaupt statt? Wann und wie?

In der Regel ja und wie im Veranstaltungsverzeichnis (Stud.IP) angekündigt. Details zu Veranstaltungsterminen finden Sie in Stud.IP. Fragen Sie im Zweifel bei der jeweiligen Dozentin bzw. dem jeweiligen Dozenten zur Veranstaltung (am besten per Email). Allerdings wird das Format nicht das sonst übliche sein. Das Sommersemester 2021 ist analog zum Wintersemester 2020 / 2021 an unserer Universität als „Hybrid-Semester“ angekündigt. Zu diesem Format finden Sie mehr Informationen in der Antwort zur Frage „In welcher Form wird die von mir gewählte Veranstaltung durchgeführt?“.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

In welcher Form wird die von mir gewählte Veranstaltung durchgeführt?

Das Sommersemester 2021 ist an unserer Universität wieder ein sogenanntes „Hybrid-Semester“. Mindestens bis zum 30.09.2021 gibt es – sofern die jeweils aktuelle Situation mit Corona zu keinen anderen Maßnahmen zwingt - im „Hybrid-Semester“ drei Formate von Lehrveranstaltungen:

  1. Online (präsenzfrei bzw. mit unterschiedlichem, veranstaltungsspezifischem digitalen Angebot), 
  2. Hybrid (als Mischform von digitalen Lehrangeboten und optionalen Präsenzanteilen),
  3. Präsenz (mit mindestens teilweiser Präsenznotwendigkeit). Das Format „Präsenz“ gilt nur für einzelne sehr wenige Veranstaltungen (z. B. Praktika), die ohne Präsenz nicht sinnvoll realisierbar sind.

In der Regel sollte im Stud.IP-Eintrag zur jeweiligen Veranstaltung über das Format und Besonderheiten der jeweiligen Veranstaltung informiert werden. Die aktuelle Situation stellt uns alle gemeinsam im Universitätsbetrieb weiterhin vor viele Herausforderungen. Die Dozentinnen und Dozenten experimentieren aktuell in verschiedenen Richtungen mit unterschiedlichsten Formaten und arbeiten intensiv an den Veranstaltungsvorbereitungen unter diesen geänderten Bedingungen. Bitte haben Sie Verständnis, dass manche Dozent*innen aktuell deshalb nur kurzfristiger über Veranstaltungsplanungen informieren können. Bitte achten Sie aufmerksam auf entsprechende Ankündigungen. Fragen Sie gegebenenfalls bei Ihren Dozent*innen nach, wenn Sie Informationen benötigen oder der Veranstaltungsbeginn sehr nahe rückt und noch wichtige Informationen fehlen sollten.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Was muss ich tun, wenn ich an Präsenzangeboten bzw. Präsenzterminen meiner Veranstaltung vor Ort dabei sein möchte und wie muss ich mich verhalten?

Das Sommersemester  2021 ist erneut ein sogenanntes Hybrid-Semester, d.h. der überwiegende Teil der Veranstaltungstermine findet rein online über digitale Medien (z. B. das Webkonferenzsystem BigBlueButton, Stud.IP) statt und nur wenige finden vor Ort in Räumen der Universität statt. Über diese Vor-Ort-Termine informiert Sie Ihr*e Dozent*in. Fragen Sie ggf. bei Ihrer Dozentin bzw. Ihrem Dozenten nach.
Für jede Präsenzstunde gelten die zwingend einzuhaltenden Sicherheitsvorschriften (vgl. https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/). Für jede Präsenzeinheit muss unter anderem genau dokumentiert werden, wer (mit Kontaktdaten) sich wann an welchem Platz befunden hat, so dass alle Teilnehmenden jederzeit schnell erreichbar sind. Für den Besuch einer Präsenzstunde muss deshalb im Voraus über Stud.IP ein Platz gebucht werden oder anderenfalls eine andere Form der Platzzuordnung über die Dozent*innen eingehalten werden.
Eine Eintragung in Stud.IP für einen Platz in einem Präsenztermin geschieht durch Sie selbst oder durch Ihre Dozentin bzw. Ihren Dozenten. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich den Ihnen final zugewiesenen Platz merken und diesen Platz im Raum vor Ort einnehmen. (Bei einer Platzzuweisung über Stud.IP ist zu beachten, dass sich Ihre Platznummer nach Ihrer Eintragung ggf. nochmal bis zur Eintragungsfrist ändern kann!)
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Sollte ich meine Veranstaltungsteilnahmen vielleicht besser auf später verschieben, weil dann vielleicht wieder mehr Normalität / Präsenz möglich ist?

Es ist aktuell nicht absehbar, wie sich die Situation entwickelt. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Leistungen (Veranstaltungen, Prüfungen usw.) nicht auf später verschieben, um Ihr Studium mit allen resultierenden Nachteilen nicht unnötig zu verzögern.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Muss ich mir ein Zimmer in Osnabrück suchen oder kann ich auch von zu Hause aus studieren?

Es empfiehlt sich, in der Nähe der Universität Osnabrück zu wohnen, wenn Sie sich vor Ort mit Kommiliton*innen (unter Einhaltung von Sicherheitsvorschriften) austauschen möchten oder an Präsenz- / Hybrid-Veranstaltungen teilnehmen möchten. Insbesondere für einige wenige Präsenzveranstaltungen ist eine Teilnahme vor Ort notwendig.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Brauche ich für die Veranstaltungen und Prüfungen spezielle Hardware oder Software?

Sie sollten eine gute Internetverbindung und ein geeignetes Endgerät haben (Tablet, Laptop, PC). Für Web-(Video-)-Konferenzen zu Online-Veranstaltungen und Online-Prüfungen werden Sie ggf. eine (oder selten zwei) Kamera(s) und ein Gerät zum Fotografieren oder Scannen benötigen; ein Headset ist zu empfehlen. Machen Sie sich am besten frühzeitig mit den Tools in Stud.IP und des Rechenzentrums vertraut (s. https://www.rz.uni-osnabrueck.de/rechenzentrum_von_a_bis_z.html und https://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Leitfaden/leitfaden_studierende.html). Insbesondere EduVPN, um standortunabhängig auf Ressourcen des uni-internen Netzwerkes zugreifen zu können (https://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/VPN/edu_vpn.html) und das Webkonferenzsystem BigBlueButton (https://www.rz.uni-osnabrueck.de/homeoffice/bigbluebutton.html), das vom Rechenzentrum unserer Universität bereitgestellt wird und bereits in Stud.IP eingebettet ist (in den Stud.IP-Veranstaltungen über den Reiter „Meetings“), werden für interaktive virtuelle Lehrveranstaltungen weiterhin eine wichtige Rolle spielen.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Für welche Veranstaltungen ist im aktuellen Semester eine Präsenz vor Ort notwendig?

Bitte informieren Sie sich für die von Ihnen gewählten Veranstaltungen jeweils über Stud.IP oder die Dozentin bzw. den Dozenten, insbesondere falls Sie davon wichtige Entscheidungen abhängig machen möchten.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Wie wird das Wintersemester 2021/2022 ablaufen?

Das ist aktuell noch nicht absehbar und hängt sehr von den weiteren Entwicklungen ab.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Was sind die Anmeldefristen für meine Prüfungen?

Die Anmeldefristen für Praktika, Seminare und Modulabschlussprüfungen (Mathematik) sowie die Anmeldefristen für Prüfungen sind in OPIUM bzw. HISinOne/EXA aufgeführt. Sie finden sie nach Ihrem Login in OPIUM bzw. HISinOne/EXA im übergreifenden Überblick auf der Startseite unter den Informationen vom zuständigen Prüfungsamt. Die Anmeldefrist für eine ganz spezifische Veranstaltung bzw. Prüfung finden Sie ebenfalls in OPIUM bzw. HISinOne/EXA. Diese können im Einzelfall von den allgemeinen Fristen der Startseite abweichen. Fragen Sie im Zweifel bei Ihrer Dozentin bzw. Ihrem Dozenten nach. Beachten Sie, dass eine Leistung (Praktikum, Seminar, Prüfung usw.) nicht erbracht werden kann, wenn Sie sich nicht bis zur jeweils geltenden Anmeldefrist in OPIUM bzw. HISinOne/EXA dazu angemeldet haben!
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich habe die An-/Abmeldefrist zur Prüfung verpasst bzw. bin trotz Anmeldung nicht zur Prüfung erschienen oder habe meine Prüfung nicht abgegeben. Was kann / soll ich tun?

Haben Sie sich nicht bis zur Anmeldefrist angemeldet, ist eine Prüfungsteilnahme in der Regel nicht möglich. Falls Sie nach Ablauf der An-/Abmeldefrist trotz bestehender Anmeldung doch nicht an der Prüfung teilnehmen können oder aufgrund von Corona nicht möchten, können Sie eine Krankmeldung im Prüfungsamt einreichen (im Krankheitsfall) oder sonst entsprechend der APO §26a. Sonderregelungen handeln (vgl. Antworten in der FAQ-Liste der Universitätswebseite: https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/ - Themenbereich „Prüfungen“/„Prüfungsversuche“). Falls Sie angemeldet sind, jedoch nicht zur Prüfung erscheinen bzw. die Prüfungsunterlagen nicht abgeben, müssen Sie keinen gesonderten Antrag auf schadlosen Rücktritt stellen, solange die APO §26a. Sonderregelungen gelten. Es wird jedoch empfohlen, Ihre*n Prüfer*in auch in diesem Fall von Ihrem Wunsch nach schadlosem Rücktritt zu informieren. Eine Korrektur der Eintragung im System benötigt etwas Zeit. Bitte melden Sie sich beim Prüfungsamt, falls die Korrektur ca. 4 Wochen nach der Prüfung noch nicht korrigiert ist oder falls der Eintrag an irgendeiner Stelle in Ihrem Studium Probleme macht.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich bin zur Prüfung angemeldet, der Termin der Abmeldefrist ist verstrichen. Ich fühle mich aber doch nicht wohl, die Prüfung unter den aktuellen Bedingungen zu machen. Was kann ich tun?

Hier gilt das gleiche wie in der Antwort zur Frage „Ich habe die An-/Abmeldefrist zur Prüfung verpasst. Was kann ich tun?“ beschrieben ist.
[Stand 14.09.20 / 12:00 Uhr]

Sollte ich meine Prüfung(en) vielleicht besser auf den zweiten Termin oder auf später verschieben, weil dann vielleicht wieder mehr Normalität / Präsenz möglich ist?

Es ist aktuell nicht absehbar, wie sich die Situation entwickelt. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Leistungen (Veranstaltungen, Prüfungen usw.) nicht auf später verschieben, um Ihr Studium mit allen resultierenden Nachteilen nicht unnötig zu verzögern.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Wann gibt es wieder Präsenzprüfungen?

Zur Zeit gibt es bereits einige sehr wenige Präsenzprüfungen. Diese werden von den Dozent*innen und Dozenten der jeweiligen Veranstaltungen entsprechend angekündigt. Bei Teilnahme sind die Sicherheitsvorschriften auch zu Ihrem eigenen Schutz zwingend einzuhalten (vgl. https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/). Alle übrigen Prüfungen werden in der Regel als digitale Prüfungen („Online“) angeboten. Wann Präsenzprüfungen wieder stärker möglich werden, ist zur Zeit nicht absehbar und hängt von der Situation mit Corona ab. Wir empfehlen, Prüfungen nicht auf später zu verschieben.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich kann mich nicht zu meiner Prüfung anmelden. Was soll ich tun?

Durch ggf. noch nicht korrigierte Ergebniseintragungen aufgrund der Corona-spezifischen Situation oder durch die im Oktober 2020 in großer Zahl neu in Kraft getretenen Prüfungsordnungen oder durch die aktuelle Umstellung des Prüfungssystems von OPIUM auf HISinOne/EXA kann es aktuell und für eine gewisse Übergangszeit mehr als sonst zu Problemen bei Prüfungsanmeldungen kommen. Bitte versuchen Sie zunächst die Anmeldung auf den Ihnen möglichen Wegen (z. B. auch über „fachfremde Prüfungen“), überprüfen Sie den Erfolg Ihrer Anmeldung und speichern Sie sich Ihre erfolgreichen Anmeldebestätigungen (z. B. als Screenshot). Bitte wenden Sie sich sonst bei Problemen frühzeitig und mindestens vor der Anmeldefrist an das zuständige Prüfungsamt.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Wie läuft meine Prüfung ab?

Zunächst ist zu unterscheiden, ob Sie eine Präsenzprüfung oder eine rein digitale Prüfung (Online-Prüfung) absolvieren möchten.

Gemeinsam ist beiden Prüfungsformen, dass

Präsenzprüfungen finden wie bisher in festgelegten Räumen statt. Allerdings sind strenge Sicherheitsvorschriften (z. B. Sicherheitsabstand, Tragen von Masken, festgelegte Prüfungsplätze usw.) von allen Teilnehmenden einzuhalten. Ihre Dozentin bzw. Ihr Dozent, die Universitätswebseite und Aushänge im Gebäude bzw. den Prüfungsräumen informieren Sie darüber. Bitte halten Sie sich unbedingt an diese Sicherheitsvorkehrungen - zu Ihrem eigenen Schutz und zu dem aller übrigen Teilnehmenden. Achten Sie - trotz aller Aufregung - bitte auch vor und nach der Prüfung darauf, dass Sie in Wartezeiten und Zu- bzw. Weggangssituationen alle Sicherheitsvorschriften beachten (d.h. insbesondere auch hier beispielsweise Sicherheitsabstände einhalten).

Online-Prüfungen haben unterschiedliche Ausprägungen. Sämtliche Kommunikation und alle Prüfungsunterlagen werden nur auf digitalem Weg ausgetauscht (Aufgabenausgaben, Lösungsabgaben).
Mündliche Online-Prüfungen und auch Vorträge (z. B. in Seminaren) finden häufig über das Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB) statt, das vom Rechenzentrum auf universitätseigenen Rechnersystemen gehostet wird.
Für schriftliche Online-Prüfungen werden häufig die Prüfungsunterstützungssysteme des VirtUOS verwendet (z. B. VIPS oder Stud.IP-Dateiordner, häufig begleitet durch BBB/Webkonferenzen).
Teils sind Uploads von Fotos / Scans z. B. der handschriftlichen Lösungen notwendig. Teils ist (sind) eine (gelegentlich auch zwei) Kamera(s) im Rahmen von Präsentationen, Abgaben und der Prüfungsaufsicht notwendig.
Wir empfeheln, die im Prüfungsablauf benötigte Technik vor der Prüfung zu testen und sich mit zeitlichem Vorlauf zur Prüfung technisch zuzuschalten und einzurichten.
Zur Vorbereitung benötigter Hardware und Software finden Sie auch Hinweise in der Antwort zur Frage „Brauche ich für die Veranstaltungen und Prüfungen spezielle Hardware oder Software?“.

Ihre Dozent*innen informieren Sie über Details zum Prüfungsablauf. Fragen Sie bei Ihren Dozent*innen nach, wenn etwas unklar sein sollte.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Wie läuft die Einsicht in meine korrigierte Prüfung ab?

Wenden Sie sich für eine Einsicht zunächst an Ihre Prüferin bzw. Ihren Prüfer, da diese eine erste zeitnahe Prüfungseinsicht mit Rückfragemöglichkeit organisieren. Analog zu Prüfungen werden Einsichten vorwiegend digital durchgeführt (z. B. Bereitstellung der Prüfungsunterlagen als Scan und Absprache zur Einsicht über BigBlueButton-Webkonferenz). Eine Einsicht mit Präsenz ist nur eingeschränkt und unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften möglich. Auch für die Prüfer*innen ist das eine neue Situation. Bitte haben Sie daher auch hier Verständnis, dass manche Einsichtsplanung länger dauert und gute Abläufe erst gefunden werden müssen. Fragen Sie gegebenenfalls bei Ihren Prüfer*innen nach, wenn Sie Fragen zur Einsicht haben.
Nach dieser ersten Einsichtsmöglichkeit werden Prüfungsunterlagen von den Prüfer*innen an das Prüfungsamt weitergereicht. Dort kann, wie bisher schon, ein Antrag auf Einsicht gestellt werden, soweit der erste Einsichtstermin nicht wahrgenommen werden konnte. Das Antragformular ist auf der Webseite des Prüfungsamts zu finden: (https://www.mathinf.uni-osnabrueck.de/fachbereich/pruefungsamt/formulare.html / zur Antragsstellung mehr auch in der Antwort zur Frage „Wie stelle ich einen Antrag?“). Im Prüfungsamt wird ein Sammeltermin organisiert, so dass digitial oder in eingeschränkter Präsenz Einsicht genommen werden kann. Der Termin dafür wird Ihnen nach Ihrer Antragsstellung vom Prüfungsamt vorgegeben.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Kann es passieren, dass wieder Prüfungen gestrichen werden? Was ist dann zu tun?

Je nach der Situation mit Corona könnte das nochmal geschehen. In dem Fall werden Sie informiert und Sie müssen sich dann nicht in OPIUM bzw. HISinOne/EXA selbst abmelden. Sobald ein neuer Prüfungstermin gefunden werden kann, wird dieser nach üblichem Schema bekannt gegeben. Bitte achten Sie in dem Kontext ebenfalls auf Ankündigungen!
Die Abmeldung von gestrichenen Präsenzprüfungen wird durch Ihr Prüfungsamt vorgenommen. Das kann dann auch ggf. etwas dauern. Melden Sie sich bei Ihrem Prüfungsamt, falls Sie feststellen, dass Ihre Anmeldung für eine gestrichene Prüfung länger in OPIUM bzw. HISinOne/EXA nicht zurückgesetzt wurde.
Für die Prüfungen, die nach dem 17.03.2020 bis heute aufgrund von Corona gestrichen wurden, sollten alle OPIUM bzw. HISinOne/EXA-Anmeldungen inzwischen zurückgesetzt und für Sie schadlos korrigiert sein.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Wann kann ich eine gestrichene Prüfung nachholen?

Aktuell werden veranstaltungsspezifisch Prüfungstermine für die im Zeitraum 17.03.2020 bis heute gestrichenen Termine bereits angeboten, so dass diese Prüfungen nachgeholt werden können bzw. dazu sollten Sie von Ihrer Dozent*in bzw. Ihrem Dozenten Informationen bekommen (haben).
Für ggf. zukünftig gestrichene Prüfungstermine gilt, dass sobald die Möglichkeit zu Prüfungen gegeben und zu vertreten ist, die Dozent*innen informieren, neue Prüfungstermine ansetzen und nach üblichem Schema bekannt geben werden. Bitte achten Sie dabei immer auf entsprechende Ankündigungen!
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Muss ich mich zu einem Ersatzprüfungstermin erneut anmelden?

Ja, Sie müssen sich zu jeder Prüfung anmelden, wenn Sie teilnehmen möchten. Vgl. auch die Antwort zur Frage „Wann kann ich die gestrichene Prüfung nachholen?“.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich muss meine Abschlussarbeit abgeben. Wo und wie soll ich das tun?

Die Abgabefristen sind einzuhalten. Sie können die Arbeit in der geforderten Exemplarzahl per Post einreichen (der Poststempel entscheidet über die Fristwahrung). Schicken Sie mit dem Postversand Ihrer Arbeit sicherheitshalber zusätzlich eine informierende Email an das Prüfungsamt. Schicken Sie die Abgabedokumente als Einschreiben und bewahren Sie den Beleg auf, wenn Sie ganz sicher gehen möchten, dass nichts auf dem Postweg verloren geht.
Sie können Ihre Abschlussarbeit auch in der Poststelle der Universität zu deren regulären Öffnungszeiten abgeben (http://www.uni-osnabrueck.de/universitaet/organisation/zentrale-verwaltung/akademische-angelegenheite/kontakt/#c198829). Außerhalb der Öffnungszeiten der Poststelle ist ein Einwurf im Briefkasten der Poststelle (Geb. 15, Seminarstr. 20 EW) möglich. Ein Eingangsstempel wird dann am darauffolgenden Tag vergeben.
Sollte eine Einreichung auf dem Postweg aufgrund der gerade aktuellen Corona-Situation nicht möglich sein (z. B. weil kein Geschäft geöffnet ist, um Ihre Arbeit zu drucken und zu binden), dann reichen Sie bitte fristwahrend mit Begründung Ihres Problems das finale PDF-Dokument Ihrer Arbeit inkl. einer elektronischen Kopie der unterschriebenen Selbstständigkeitserklärung im Prüfungsamt in elektronischer Form (z. B. Email oder über MyShare/Email) ein. Kontaktieren Sie dazu bitte frühzeitig Ihr zuständiges Prüfungsamt, damit Ihnen ein MyShare-Verzeichnis zum Hochladen Ihrer Arbeit bereitgestellt werden kann. Die gedruckten und gebundenen Papierexemplare Ihrer Abschlussarbeit (inkl. unterschriebener Selbstständigkeitserklärung) sowie ggf. weitere erforderliche Unterlagen sind unverzüglich nachzureichen, sobald Sie die Möglichkeit zum Drucken, Binden und Einreichen in Papierform wieder haben bzw. der Grund Ihres ursprünglichen Problems zur Abgabe weggefallen ist.
Fügen Sie dabei eine unterschriebene eidesstattliche Erklärung als separates Schreiben bei, in der Sie versichern, dass die abgegebene Papierform mit der zuvor abgegebenen elektronischen PDF-Form identisch ist.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich kann meine Abschlussarbeit nicht fristgerecht abgeben, weil ich auf Daten angewiesen bin, die in der aktuellen Situation nicht erhoben werden können. Was soll ich tun?

Sprechen Sie mit Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer und schlagen Sie ihr/ihm möglichst eine durchdachte und praktikable inhaltliche Anpassung vor. Falls sich aus diesem Gespräch die Notwendigkeit für eine verlängerte Frist ergibt, stellen Sie vor der Abgabefrist einen entsprechenden Antrag bei Ihrem zuständigen Prüfungsausschuss (Abgabe im Prüfungsamt).
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Wie stelle ich einen Antrag?

Ein Antrag ist wie bisher an den Prüfungsausschuss zu stellen, mit Abgabe beim zuständigen Prüfungsamt. Solange keine Sprechzeiten stattfinden bzw. empfohlen wird, physische Kontakte möglichst zu vermeiden, schicken Sie Ihren unterschriebenen Antrag per Post und auch eine Email an Ihr zuständiges Prüfungsamt. Für nicht fristgebundene Postabgaben kann auch der am Gebäude 69 angebrachte, mit dem Fachbereichsnamen beschriftete Briefkasten (Haupteingang) genutzt werden. Dieser wird ca. zweimal wöchentlich geleert.
Sie können Ihren Antrag auch in der Poststelle der Universität zu deren regulären Öffnungszeiten abgeben (https://www.uni-osnabrueck.de/universitaet/organisation/zentrale-verwaltung/akademische-angelegenheiten/kontakt/#c198829 ). Außerhalb der Öffnungszeiten der Poststelle ist ein Einwurf im Briefkasten der Poststelle (Geb. 15, Seminarstr. 20 EW) möglich. Ein Eingangsstempel wird dann am darauffolgenden Tag vergeben.
Ein digital unterschriebener Antrag / Scan auf elektronischem Weg wird in dringenden Einzelfällen als Vorab nur akzeptiert, wenn die Abgabe Corona-bedingt anders nicht möglich ist und nur sofern das unterschriebene Original unverzüglich nachgereicht wird, sobald die Möglichkeit dazu wieder besteht. Kontaktieren Sie dazu bitte vor dem elektronischen Versand des Antrags (mit allen Unterlagen) Ihr Prüfungsamt. Bitte stellen Sie solche dringenden digitalen Anträge nur, wenn sie wirklich dringend sind. Versuchen Sie, Anträge zu bündeln und durch eigene Vor- und Aufbereitung, den Aufwand im Prüfungsamt und im Prüfungsausschuss gering zu halten. Im Fall von Fragen oder Schwierigkeiten, wenden Sie sich per Email oder Telefon (zu den Sprechzeiten) an das Prüfungsamt oder an die / den Prüfungsausschussvorsitzende*n.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich habe einen Joker-Antrag gestellt. Die Prüfung fällt jetzt aber aus. Was mache ich mit dem Antrag? Muss ich an der nächsten angebotenen Prüfung teilnehmen? Muss ich den Joker-Antrag neu stellen?

Ihr Joker-Antrag ist aus rechtlicher Sicht weiterhin gültig. Bitte verfahren Sie grundsätzlich ansonsten so wie für gestrichene Prüfungen auch. Sobald ein Ersatztermin für die Prüfung gefunden und angekündigt ist, müssen Sie Ihr zuständiges Prüfungsamt für die Anmeldung zur Prüfung kontaktieren (da Sie manuell zur Prüfung zugelassen werden müssen, ist die fristgemäße Kontaktaufnahme mit dem Prüfungsamt für Ihre Prüfungsanmeldung in Zukunft also erneut zwingend notwendig).
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich brauche ein BAFÖG-Bescheinigung. Was soll ich tun?

Verfahren Sie analog wie in der Antwort zur Frage „Wie stelle ich einen Antrag?“ beschrieben. Nutzen Sie die vom BAFÖG-Amt bereitgestellten Formulare und Informationen: https://www.studentenwerk-osnabrueck.de/de/finanzen/bafoeg.html
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich fühle mich krank [und hatte Kontakte mit anderen an der Universität]. Was sollte ich tun?

Schützen Sie sich und andere und halten Sie im Zweifel besser mehr Abstand. Wenden Sie sich ggf. an Ihre Dozentin bzw. Ihren Dozenten.
Auf der Universitätswebseite (vgl. https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/) finden Sie z. B. eine Information über das Verhalten bei Erkältungssymptomen für Mitarbeiter*innen an der Universität, die Ihnen auch eine Orientierung für das Verhalten in Ihrem Studium geben können: https://www.uni-osnabrueck.de/fileadmin/documents/public/99_dateien_freie_seiten/corona/Handzettel_Krankheitssymptome_2020_A4.pdf Im Fall einer Corona-Infektion ist der Meldeablauf zu beachten: https://www.uni-osnabrueck.de/fileadmin/documents/public/99_dateien_freie_seiten/corona/Meldeliste_bei_Corona-Infektion.pdf
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich brauche ein Buch / Literatur. Wie kann ich das in der Bibliothek bekommen?

Über die Bibliothek-Webseiten (https://www.ub.uni-osnabrueck.de/startseite.html) finden Sie aktuelle Informationen zum Zugang zur Universität und zur Ausleihe. Angebote und spezielle Antworten in Bezug auf die Pandemie-Situation sind hier: https://www.ub.uni-osnabrueck.de/service_nutzung/corona_faq.html. Außerdem finden Sie viele eRessourcen online (wie z. B. O"Reilly Online Learning), die per (edu)VPN oder UOS-Proxy zugänglich sind. Vgl. auch FAQ-Liste der Universitätswebseite: https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/ - Themenbereich „Studium allgemein“.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich möchte gerne weiter an meinem studentischen Arbeitsplatz in der Universität / im Labor vor Ort arbeiten …

Bitte nicht im Universitätsgebäude bzw. nur in Absprache mit der für das Labor / den Arbeitsplatz verantwortlichen Person. Schützen Sie sich und andere, halten Sie alle Sicherheitsvorschriften ein und tragen Sie zu den konsequenten Maßnahmen bei.
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Darf ich mich in den Universitätsgebäuden und -räumen aufhalten?

Die Universität ist nicht geschlossen, aber die Universitätsgebäude sind teilweise abgeschlossen und können nur mit entsprechender Schließberechtigung durch die Mitarbeiter*innen betreten werden. Die Öffentlichkeit sollte sich ebenso wie die Studierenden nicht in den Universitätsgebäuden ohne sehr guten Grund aufhalten. In der Regel sind Räume deshalb geschlossen und geschlossen zu halten. Ein Zusammenkommen von Menschen soll so mit Ihrer Unterstützung zum Schutz aller verhindert werden. Falls Sie Universitätsgebäude betreten und sich dort aufhalten, beachten Sie bitte unbedingt alle Sicherheitsvorschriften, die in/an den Gebäuden und der Webseite der Universität bekannt gemacht sind (vgl. https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/).
Einige Gebäude sind im Sommersemester 2021 ggf. geöffnet. Ein Aufenthalt ist in diesen jenseits von geplanten Veranstaltungsteilnahmen trotzdem nicht erlaubt. In einigen Gebäuden gibt es ggf. speziell ausgewiesene Aufenthaltsbereiche, in denen Sie sich mit Immatrikulationsbescheinigung / CampusCard für Übergangszeiten aufhalten können. Beachten Sie dazu die Informationen der Hochschulleitung und sonstige Informationen auf der Universitätswebseite (vgl. https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/).
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich habe Probleme mit der Technik. Wer kann helfen?

Hinweise auf Information zur Technik finden Sie in der Antwort zur Frage „Brauche ich für die Veranstaltungen und Prüfungen spezielle Hardware oder Software?“. Weitere Hilfestellen:

[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Ich habe durch die Situation finanzielle Schwierigkeiten. Was kann ich tun?

Vielleicht kann Ihnen das Studierendensekretariat und/oder die bzw. der Fachstudienberater*in mit Tipps weiterhelfen. Mögliche Anlaufstellen sind ansonsten:

[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]

Was ist mit Besprechungen mit Mitarbeiter*innen der Universität (z. B Dozent*innen) / Sprechstunden?

Alle Präsenzsprechstunden sind zurzeit stark eingeschränkt und können teils ausschließlich als telefonische Beratung oder Online-Beratung fortgeführt werden. Bitte achten Sie auch hier auf spezifische Informationen der jeweiligen Stellen (z. B. vom Studierendensekretariat), da viele Informationen sehr dynamisch sind. (vgl. auch „Ich habe eine Frage zu meinem Studium (Beratungsbedarf, Anrechnungsfragen usw.). Wohin wende ich mich?“)
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich habe eine Frage zu meinem Studium (Beratungsbedarf, Anrechnungsfragen usw.). Wohin wende ich mich?

Bitte wenden Sie sich an die gleichen Stellen wie bisher auch. Auch wenn es teils Einschränkungen gibt, sind doch alle Stellen (z. B. Dozent*innen, Studiengangskoordinator*innen, Prüfungsamt, Prüfungsausschüsse, Dekanate, Fachstudienberatungen, die telefonische Infoline im StudiOS + 49 (0) 541 969 7777 bzw. das Studierendensekretariat unter studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de) in der Regel mindestens durch Work / Home-Office-Mitarbeiter*innen erreichbar. Es werden an vielen Stellen keine Präsenzsprechstunden angeboten, jedoch Beratung per Telefon oder Email oder Online (vgl. auch „Was ist mit Besprechungen mit Mitarbeiter*innen der Universität (z. B Dozent*innen) / Sprechstunden?“)
[Überprüft und unverändert gültig 29.03.2021 / 12:00 Uhr]

Ich habe eine Frage zur Situation. An wen wende ich mich?

Wenden Sie sich an die sonst auch üblichen Ansprechpersonen bzw. Verwaltungsstrukturen und -bahnen und informieren Sie sich über diese FAQ-Seite und über die entsprechenden Universitätswebseiten:

Sind es besondere Fragen zu Studium und Lehre, die über diese Wege nicht beantwortet werden konnten, melden Sie sich bei Ihrem zuständigen Prüfungsamt oder der Studiendekanin.
Ansonsten ist das Dekanat auch Ansprechpartner. An diesen Stellen werden schwierige Fragen gesammelt. Gegebenenfalls erhalten Sie nicht unmittelbar eine Rückantwort, weil manche Punkte erst abgeklärt und auch übergreifend abgestimmt werden müssen.
[Stand 29.03.21 / 12:00 Uhr]