FB 6 Mathematik/Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Mathematische Strukturen und Modelle

In vielen wissenschaftlichen Bereichen spielen mathematische Modelle eine wichtige Rolle. In der Profillinie ‘Mathematische Strukturen und Modelle’ der Universität  Osnabrück arbeiten jene Gruppen und Personen zusammen, bei denen komplexe mathematische Strukturen und Modelle entweder grundsätzlich untersucht werden (so z.B. im Bereich der Fachmathematik), oder deren Einsatz in Anwendungen eine tiefliegende Beschäftigung mit Modellen der Mathematik erfordert, um abstrakte Strukturen in Anwendungsfragen zu modellieren und anzuwenden (so z.B. im Bereich der Didaktik der Mathematik/Informatik, Informatik, Kognitionswissenschaften, Ökonometrie, Statistik, Umweltsystemforschung, etc.).

Die Profillinie umfasst ca. 20 Professuren und lässt sich in die folgenden Themenbereiche gliedern:
• Kombinatorische Strukturen in der Geometrie
• Statistik
• Netzwerke und Graphen
• Mathematik in der Didaktik
• Mathematische Bildverarbeitung
• Dynamische Systeme und PDE’s
• Mathematische Modelle in der theoretischen Physik 

Profillinien der Universität Osnabrück

Sechs Profillinien gemeinsamer, fachübergreifender Forschungsvorhaben haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Osnabrück im Rahmen des 2015 initiierten Strategieprozesses UOS2020 identifiziert.